Die Polizei Münster warnt vor Betrügern, die in der Prospektbeilage der regionalen Tageszeitung am Montag (13.5.) für diverse Polsterarbeiten werben.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich dabei um eine Betrugsmasche, um in die Wohnungen von potentiellen Kunden zu kommen, um dann Straftaten zu begehen.

Kooperation mit Gesellschaft der Theaterkostümschaffenden (GTKos) - Kostümschaffendentagung und Fachgruppentreffen der Kostümschaffenden im Rahmen der Stage|Set|Scenery

Die Stage|Set|Scenery, die vom 18. bis 20. Juni 2019 auf dem Berliner Messegelände stattfindet, widmet den Kostümschaffenden einen gesonderten Ausstellungsbereich.

Lyrikertreffen und Poesiepreis: Verwegene Dialoge im preisgekrönten Gedichtband / Folge 1

Seit 40 Jahren reisen Lyriker und Lyrikerinnen aus dem In- und Ausland zum Internationalen Lyrikertreffen an, das vom Kulturamt der Stadt Münster und vom Literaturverein Münster veranstaltet und von der Kunststiftung NRW gefördert wird. In ihrem Gepäck: Strophen und Verse. In diesem Jahr gehören auch Instrumente dazu. Warum dem so ist und worauf man sich freuen darf, verraten wir in dieser fünfteiligen Serie. Heute geht es um die Poesie-Preisträger und Preisträgerinnen.     

Auf zwei Mittelmeer-Reisen im Sommer 2019 können sich Gäste auf ein außergewöhnliches Erlebnis und ein ganz besonderes Urlaubssouvenir freuen. Der international bekannte Tattoo-Künstler Nori Storm und seine Black Pearl Crew schaffen an Bord von AIDAnova wahre Kunstwerke auf der Haut.

Nori Storm & die Black Pearl Crew

Die Huawei Enterprise Business Group Deutschland hat am 7. und 8. Mai den ersten Huawei Enterprise Day 2019 in Deutschland veranstaltet. Im Mittelpunkt des Events standen die Zukunft der Digitalisierung in den Bereichen Produktion, Einzelhandel, ISP, Finanzen, Transport und öffentlicher Verwaltung für eine vernetzte, intelligente Welt sowie der Einsatz von 5G-Technologie.

Stadtforen zu zehn Themen / Szenarioanalyse und Leitthemen schufen Grundlage

Der Zukunftsprozess "Münster-Zukünfte 20-30-50" kommt gut voran, mehrere Etappen des Verfahrens wurden bereits erfolgreich zurückgelegt.

Die Szenarioanalyse steht, die unter Leitung von Prof. Klaus Backhaus unter Beteiligung von mehr als 16 000 Befragten denkbare Zukunftsentwicklungen unter die Lupe genommen hat.

Polizisten stellten am Sonntagmorgen (12.05., 2:30 Uhr) einen 17-jährigen Handydieb am Hauptbahnhof. Die Besitzerin des Handys hatte ihr iPhone beim Feiern in einer Gaststätte am Bült auf einen Tisch gelegt. Der 17-Jährige Dieb schnappte sich das Handy und verließ das Lokal. Die 21- jährige Münsteranerin ging sofort zu einer Polizeiwache und erstattete Anzeige.

Großer Sandkasten in der Innenstadt / Schatzsuche zum Auftakt / Für Kinder bis 6

Endlich geht es wieder los: Am kommenden Freitag, 17. Mai, um 11 Uhr startet der Maxi-Sand in die neue Saison. Am Harsewinkelplatz sind zum Auftakt alle Kinder bis 6 Jahren zur Schatzsuche eingeladen. Wer ist am schnellsten und findet die meisten Schätze?

Frühlingsfest am 18. Mai in der Umweltberatung / Naturnahe Gärten / Ausstellung, Expertenrat und Saatkugeln gratis

Ein farbenfrohes Frühlingfest lenkt am Samstag, 18. Mai, die Blicke auf den Garten und seine Bewohner. In der Umweltberatung im CityShop der Stadtwerke, Salzstraße 21, informiert von 11 bis 14 Uhr eine anschauliche Plakatausstellung über die Lebensräume und Entwicklung von Biene, Wespe & Co.  Fragen zu Wildbienen und Hornissen beantwortet Dr. Thomas Hövelmann von der Nabu-Naturschutzstation Münsterland.

Der 830. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG war ein voller Erfolg. Mehr als eine Million Besucher aus aller Welt feierten bei überwiegend strahlendem Sonnenschein rund um die Landungsbrücken, in der Speicherstadt, in der HafenCity, am Fischmarkt und am Museumshafen Oevelgönne. Zu den Highlights gehörten neben den Open-Ship-Aktionen auf vielen der rund 300 schwimmenden Gäste die Live-Übertragung eines Konzerts von Anne Sophie Mutter aus der Elbphilharmonie und die Premiere der Hamburg Active City Championships in der HafenCity.

Weiches Bindegewebe ist ein Problem, das vor allem viele Frauen kennen. Ein Wundermittel gegen Orangenhaut gibt es zwar bisher noch nicht, wie Professor Manuel Cornely, Dermatologe aus Düsseldorf, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" erklärt. Frauen können dennoch einiges für straffere Haut und ein ebenmäßigeres Erscheinungsbild tun. Ein gesunder Lebensstil kräftigt das Bindegewebe.

- Hotels kosten zum Kirchentag durchschnittlich 138 Prozent mehr als im Monatsmittel

- Doppelzimmer in Zentrumsnähe kostet mindestens 212 Euro pro Nacht

- Anbietervergleich spart bis zu 28 Prozent bei identischem Zimmer

Polizisten und Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollierten am Freitagmorgen (10.5.) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr Falschparker im erweiterten Innenstadtbereich.

Innerhalb der zwei Stunden ahndeten die Beamten neun und die Stadt-Mitarbeiter acht Verstöße.

Am frühen Samstagmorgen (11.5., 4:20 Uhr) startete eine 25-jährige Frau nach dem Besuch einer Diskothek an der Friedrichstraße das Auto ihres Begleiters. Beim Ausparken fuhr sie rückwärts gegen ein dort abgestelltes Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern verließ das Pärchen den Parkplatz.

Zum 830. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG präsentierte AIDA Cruises als Hauptsponsor am Samstagabend, 11. Mai 2019, das große Geburtstagsfeuerwerk. Mittelpunkt der Licht- und Feuerwerksinszenierung war das Kreuzfahrtschiff AIDAperla, welches die große Schiffsparade entlang der Landungsbrücken anführte.

Am Mittwoch, 15. Mai, 12.05 Uhr, spielt der städtische Glockenspieler James Schäfer auf dem Stadthausturm am Prinzipalmarkt ein Konzert mit niederländischen Melodien. Anlass ist der Jahrestag des Vrede van Munster.

Am Samstag, den 11.05.2019, gegen 20.28 Uhr, befahren ein 21-jähriger Gelsenkirchener und ein 54-jähriger Marler mit ihren Fahrzeugen in genannter Reihenfolge an der Anschlussstelle Essen-Gladbeck den Zubringer zur BAB A2 in Fahrtrichtung Oberhausen. Im Fahrzeug des 21-jährigen befindet sich noch eine 22-jährige Beifahrerin.

Am Samstagvormittag (11.5.) waren die Fans des Karlsruher SC rechtzeitig zur Drittligabegegnung mit dem SC Preußen nach Münster aufgebrochen. Lange vor dem Spielbeginn besuchten Fans aus dem Badischen ein Café im Hafen. Kurz nach 11:00 Uhr stürmten mehr als 20 vermummte junge Männer die Terrasse des Cafés, rissen eine aufgehängte Fanfahne des Karlsruher SC ab und griffen die Fans an.

Am Samstagmorgen (11.5., 5:00 Uhr) verließ ein 29-jähriger Dortmunder den münsterschen Hauptbahnhof und wurde auf dem Vorplatz von zwei unbekannten Tätern angesprochen. Sie bedrohten den Mann und forderten seine Wertsachen. Nachdem der Geschädigte seine Geldbörse ausgehändigt hatte, flohen die Räuber mit ihrer Beute in Richtung Von-Steuben-Straße.

Polizisten kontrollierten am Donnerstagnachmittag (9.5., 15:45 Uhr) einen Pkw auf dem Rastplatz Münsterland Ost an der Autobahn 1. Bei der Überprüfung stellten die Beamten Babynahrung im Wert von 2942,39 Euro fest. Die zwei Männer, die in dem Auto unterwegs waren, konnten keinen Eigentumsnachweis erbringen und sind beide bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten.

Polizisten stoppten am Donnerstag (9.5., 16:50 Uhr) an der Piusallee einen Fahrraddieb mit zwei Leezen. Der 46-Jährige fiel den Beamten auf, da er während der Fahrt auf einem BMX-Rad ein zweites neben sich her schob. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass eines der Räder bei der Polizei registriert und 2014 als gestohlen gemeldet wurde.

Fußgänger können die Gehweg-Brücke im Wienburgpark wieder benutzen. Das Amt für Mobilität und Tiefbau musste sie wegen schadhafter Bohlen im Brückenbelag vorübergehend sperren. Bei dieser Gelegenheit überprüfte es auch die Konstruktion des Bauwerks. Ergebnis:

Tiefbauamt setzt an fünf Straßen Fahrbahn-Abschnitte instand / Nachtarbeit zur Stauvermeidung

Das Amt für Mobilität und Tiefbau setzt in den Nächten von Montag (13. Mai) auf Dienstag (14. Mai) sowie in der darauffolgenden Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15. Mai)  mehrere kleine Fahrbahn-Abschnitte instand.

Diebe stahlen am Donnerstag (09.05.) Wertgegenstände aus zwei unverschlossenen Fahrzeugen. Die Besitzer ließen ihre Wagen beim Be- und Entladen für einen kurzen Moment unbeobachtet.

Um 12 Uhr schnappte sich ein 13-Jähriger an der Von-Holte-Straße ein Handy aus dem geöffneten Fenster eines Wagens und lief davon. Wenig später stellte die Polizei den Jugendlichen.

Aufgrund von Erkrankungen gibt es einen Engpass: Das Hallenbad in Hiltrup muss daher am Sonntag (12. Mai) geschlossen bleiben. Alternativen zum Schwimmspaß bieten die anderen fünf städtischen Hallenbäder (Öffnungszeiten im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/sportamt/baeder).