Neu geschaffene Realitäten, innovative Technologien, künstliche Intelligenzen - das digitale Zeitalter eröffnet Theatern, Museen und Eventveranstaltungen ganz neue Möglichkeiten, traditionelle Inhalte und Botschaften unabhängig von Zeit und Raum zu inszenieren.

Mit dem "Immersive Showroom - Where Technology meets Experience" in Halle 20 gibt es auf der diesjährigen Stage|Set|Scenery erstmalig einen eigenen Ausstellungsbereich mit Präsentationsfläche, der im Rahmen eines dreitägigen interdisziplinären Austauschs einen umfassenden Überblick über die neuesten Experience Technologies gibt.

An den ersten beiden Messetagen konzentriert sich das Vortragsprogramm auf den Einsatz von neuen Technologien im Theater. Dafür werden Augmented und Virtual Reality (AR /VR)-Beispiele des Großen Schauspielhauses und der Komischen Oper vorgestellt. Unterstützung kommt dabei u.a. von der Technischen Universität Berlin, dem Fraunhofer Institut und den CyberRäubern.

Am dritten Messetag liegt der Fokus auf den Möglichkeiten und Herausforderungen innovativer Experience Technologies in Museen und Ausstellungen. Wie vermittelt man Inhalte erfolgreich durch Virtual- und Augmented Reality? Mit welchen Technologien können Museen ihre Inhalte und Exponate allen Menschen zugänglich machen? Wie kann Künstliche Intelligenz (KI) Museen dabei unterstützen, ihre Inhalte und Botschaften noch zielgerichteter zu vermitteln? In spannenden Impulsbeiträgen geben internationale Experten einen Einblick in die unterschiedlichen innovativen Technologien, die schon heute Museen erfolgreich dabei unterstützen, den Museumsbesuch für Besucherinnen und Besucher jeden Alters zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen.

Weitere Informationen zur Stage|Set|Scenery 2019 finden Sie unter www.stage-set-scenery.de.

Das gesamte Kongressprogramm der Stage|Set|Scenery finden Sie hier. Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.

Akkreditieren Sie sich für die Stage|Set|Scenery 2019 ab sofort online unter www.stage-set-scenery.de/Presse/Akkreditierung/. Bitte beachten Sie, dass es keinen Akkreditierungsschalter an den Eingängen Vorort geben wird. Eine Akkreditierung ist ausschließlich online möglich.

 

Quelle: Messe Berlin